AC Siegfried als Tabellenführer ins Finale

Am Samstag gelang dem AC Siegfried das Kunststück als nur Neunter des dritten Wettkampftages seine Tabellenführung zu behaupten. Zu überlegen war der Vorsprung der Darmstädter nach 2 starken Runden gewesen. Die 137 Punkte Vorsprung waren für den Zweitplatzierten Mainz nicht aufzuholen, am Ende fehlten den Männern aus der Bischofsstadt aber gerade noch 3 Punkte.

In den prallvollen Kellern der Lessingschule waren die Teams aus Essen, Köln und Mainz verdutzt, RETRO war der meist verwendete Euphemismus. Sowas hatten sie lange nicht mehr gesehen. Am Ende wurde der Wettkampf aber sportlich durchgezogen und man musste eben etwas aufpassen, wer hinter einem stand bzw lief. Duschen konnte man auch zuhause,

Der AC Siegfried belegte von den drei Teams Platz 4 mit 1262 Punkten. Die Nachwuchsgarde zeigte gute Leistungen, ohne ans Limit zu gehen. Marc James als Punktstärkster konnte mit 270kg Kniebeuge und 265kg Kreuzheben Bestwerte einbringen. Veteran Axel Hüter liess seine Erfahrung einfliessen und konnte aus dem Training 250kg beugen, 165kg drücken und 240kg aus dem Kreuz heben, zusammen 413 Punkte. NachwuchsStar Kevin Jäger lieferte einen lockeren Trainingswettkampf ab und schonte sich fürs Finale. Sven Saiko stellte sich in den Dienst der Mannschaft und machte strategisch ebenfalls weit weniger, als seinem Leistungsvermögen entsprach. Er wird in zwei Wochen zur hesischen Mannschaftsmeisterschaft das Nachwuchsteam anführen.

Der AC Siegfried zog als Tabellenführer ins Finale vor Mainz, Oberölsbach, Klötze, Bautzen und Titelverteidiger Barth. Der Motor Barth hievte sich mit 1502 Punkten als bester Verein der dritten Runde auf den letzten Drücker in den Endkampf. Als Ausrichter hat man sich mit der SG Randersacker in Franken arrangiert, dort wird das Finale ausgerichtet. Zu viel Retro möchte man doch nicht anbieten.

Im Finale am 27.5.2017 wird es zwischen Motor Barth, KSV Mainz und AC Siegfried Darmstadt knapp zugehen. Jeder der drei Clubs hat Siegchancen.

Mit dem Erreichen des Tabellenieges ist den Siegfrieden der Titel des süddeutschen Meisters 2017 nicht mehr zu nehmen. Das gelang zuletzt und erstmals 2015.

Pressewart AC Siegfried

http://www.bvdk.de/system/files/2017%20BL%20KDK%20691.Erg_.BL%20KDK%202017-3.T..pdf

http://www.bvdk.de/system/files/MP_3R_BuLi_KDK_2017.pdf

Veröffentlicht in Bundesliga, Wettkämpfe